Leitung:
Susanne Behling
Thomas Haag

Wissenschaftlicher Beirat:
Luise Reddemann

Über das WIPT

Das Westfälische Institut für Psychotraumatologie WIPT wurde 2005 von Susanne Behling, Thomas Haag und Peter Liebermann gegründet .

Ziel des WIPT ist es, die Psychotraumatologie und ihre neueren Konzepte bekannt zu machen. Dazu werden Vorträge und qualifizierte Aus- und Fortbildungsveranstaltungen angeboten. Die DozentInnen sind anerkannte erfahrene TraumatherapeutInnen und AusbilderInnen. Die Ausbildungsinhalte und -curricula entsprechen den Standards der zuständigen Fachgesellschaften und werden durch diese anerkannt. (Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie
DeGPT ,  Deutsches Institut für Psychotraumatologie DIPT). Die Veranstaltungen werden durch die Ärztekammer WL mit CME-Punkten zertifiziert.

Einen inhaltlichen Schwerpunkt des WIPT bilden die Zusammenarbeit mit Frau Prof. Dr. med. L. Reddemann und die ressourcenorientierte therapeutische Arbeit z. B. nach dem Konzept der von ihr entwickelten Psychodynamisch-Imaginativen Traumatherapie  (PITT)).

Das WIPT kooperiert mit dem Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, vertreten durch die Abteilung JONA - Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Ltd. Ärztin ab 01.08.2019 Dr. Gabriele Lutz).

Co-Leitung, Selbsterfahrung und Supervision

Dipl.-Psych. Susanne Behling 
Psychoanalytikerin (DGPT), Gruppenanalytikerin, Supervisorin  (DGSV), Balintgruppenleiterin, EMDR-Therapeutin, Supervisorin und Facilitator (EMDRI Europe, EMDR-Institut), „Spezielle Psychotraumatherapie" (DeGPT), Fachpsychotherapeutin und Supervisorin für Traumatherapie, langjährige Leiterin der Frauenberatungsstelle „Frauen helfen Frauen" in Dortmund, eigene Praxis in Dortmund.

Dr. med. Thomas Haag
Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Facharzt für Allgemeinmedizin, Gruppenanalyse (GRAS), EMDR-Therapeut, -Supervisor und  -Facilitator (EMDRIA, EMDR-Institut), „Psychotherapie der Traumafolgestörungen" (BÄK), „Spezielle Psychotraumatherapie" (DeGPT), Fachpsychotherapeut/ Supervisor für Traumatherapie, bis 07/2019 leitender Arzt , ab 01.08. 2019 im Ruhestand und Facharzt in der Ambulanz der Abteilung JONA - Psychosomatische Medizin und Psychotherapie im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, wissenschaftliche Leitung der BÄK-Curricula „Psychotraumatologie" und „Psychotherapie der Traumafolgestörungen" der ÄK W/L und der ÄK Bremen.


Wissenschaftlicher Beirat

Prof. Dr. med. Luise Reddemann
Nervenärztin,  Ärztin für Psychotherapeutische Medizin und  Psychoanalytikerin (DPG, DGPT). Bis 2004 leitete sie die Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin des Johannes-Krankenhauses in Bielefeld, seit 2007 ist sie Honorarprofessorin der Universität Klagenfurt. Sie ist bekannt durch zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge, insbesondere zur von ihr begründeten Psychodynamisch-Imaginativen Traumatherapie (PITT  ). Weitere Informationen zu Prof. Dr. Reddemann und Hinweise zu Veröffentlichungen hier.

Blocktraining